Kredit einfach widerrufen

Einfach und garantiert OHNE Kostenrisiko!

Widerruf möglich bei laufenden und bereits getilgten Kreditverträgen

  • Sie bezahlen unseren Service nur bei Erfolg
    Nur wenn wir für Sie eine Ersparnis erzielt haben, erhalten wir eine 25%ige Erfolgsbeteiligung. Ansonsten haben Sie unseren Service kostenlos erhalten.
  • Sie gewinnen durch unsere erfahrenen Experten
    Wir haben eine 98%ige Erfolgsquote. Ca. 80% unsere Fälle setzen wir außergerichtlich durch.
    Durch unser deutschlandweites Rechtsanwaltsnetzwerk sind wir erfolgreich für Sie.
  • Sie müssen sich um nichts kümmern
    Nachdem Sie uns beauftragt haben, übernehmen wir alle Schritte, damit Sie Ihre Ersparnis erhalten. Wir halten Sie stets auf dem laufenden und Sie können sich entspannt zurücklehnen.
Anspruch kostenlos prüfen
In 2 Minuten zu Ihrem Recht

Was bedeutet das für mich als Kreditnehmer?

Vorfälligkeits-
Entschädigung zurückfordern

Eine bereits gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung können Sie auch nach Jahren teilweise oder sogar vollständig von der Bank zurückfordern.

Fehlerhafte Widerrufsbelehrung: Diese Rückerstattung steht Ihnen zu

Das verbraucherfreundliche Widerrufsrecht bietet Ihnen die Möglichkeit, eine bereits gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung auf einfach Weise von der Bank zurück zu verlangen. Auch wenn es bereits Jahre her ist, dass Sie die Vorfälligkeitsentschädigung bezahlt haben, steht einer Rückerstattung nichts im Wege. Selbst eine Kündigung des Kreditvertrages oder eine einvernehmliche Auflösung des Vertrages stellen keinen Hinderungsgrund dar, Ihr gutes Geld zurück zu fordern. Ihr Schlüssel zum Erfolg ist dabei die fehlerhafte Widerrufsbelehrung, die von den Banken sehr häufig eingesetzt wurde und wird.

Geld zurückholen

Rückerstattung berechnen

Umschuldung –
Zinsen sparen

Wer einen teuren Kredit für einen Immobilie vorzeitig mit einem günstigeren Darlehen ablöst, kann die fehlerhafte Widerrufsbelehrung nutzen und viele tausend Euro sparen.

So viel können Sie durch eine einfache Umschuldung sparen

Immobilien werden meistens mit einem Kredit von der Bank finanziert. In der momentanen Niedrigzinsphase profitieren Kreditnehmer bei der Finanzierung von ausgesprochen niedrigen Zinsen. Wer seinen Kredit allerdings vorher abgeschlossen hat, der verliert über Jahre betrachtet ein Vermögen durch die Zahlung von viel zu hohen Zinsen.

Rechenbeispiel: Nehmen wir an, Sie haben vor genau fünf Jahren einen Immobilienkredit in Höhe von 200.000 Euro aufgenommen. Die Bank gewährte Ihnen damals einen Zinssatz von 5,0 Prozent, der auf 10 Jahre festgeschrieben wurde. Für damalige Verhältnisse war die Höhe des Zinses in Ordnung. Heute dagegen ist das Zinsniveau weitaus niedriger. Ihre monatliche Kreditrate beträgt in unserem Beispiel 1.050 Euro. Ist Ihnen bewusst, dass Sie innerhalb der Laufzeit insgesamt Zinsen in Höhe von über 90.000 Euro an die Bank zahlen? Im Verhältnis dazu tilgen Sie lediglich minimal. Nach Ablauf der 10 Jahre beträgt Ihre Restschuld nämlich immer noch rund 167.000 Euro.

Wenn Sie in dieser Situation eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung für sich arbeiten lassen können und sich dadurch einen neuen Zinssatz von lediglich 2,0 Prozent sichern, dann sparen Sie alleine an Zinsen in den vor Ihnen liegenden 5 Jahren fast 28.000 Euro. Ob Sie diesen Betrag direkt in die Tilgung einbringen und Ihre Restschuld dadurch stark verringern oder ob Sie das Geld für etwas anderes ausgeben, bleibt alleine Ihnen überlassen.

Kredit umschulden

Zinsersparnis berechnen

Beendigung – Vorfälligkeits­entgelt vermeiden

Es ist auch für Sie möglich, Ihren laufenden Kredit bei der Bank vorzeitig zu beenden, ohne dem Geldinstitut die hohe Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen.

Die fehlerhafte Widerrufsbelehrung macht es möglich

Immobilienkredite werden über einen festen Zeitraum abgeschlossen, während dessen die Bank dem Kreditnehmer einen bestimmten Zinssatz garantiert. Diese Zinsbindung gilt auch dann, wenn sich das Zinsniveau in der Folge zu Ungunsten der Bank verändert. Im Gegenzug lassen sich die Kreditinstitute allerdings von ihren Kunden großzügig entschädigen, wenn diese einen Kredit vorzeitig kündigen will, um sich zum Beispiel einen besseren Zinssatz zu sichern. Diese Forderung der Bank bezeichnet man als Vorfälligkeitsentschädigung. Sie lässt sich damit für den Ausfall an Zinsen bezahlen, die ihr durch die vorzeitige Beendigung verloren gehen. Der Gesetzgeber berechtigt die Bank dazu, diesen hohen Betrag von ihren scheidenden Kunden zu verlangen.

Wenn Ihr Vertrag allerdings eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung enthält, dies ist bei sehr vielen Verträgen der Fall, dann können Sie Ihr Widerrufsrecht auch Jahre nach dem Abschluss ausüben und Ihren Vertrag kündigen, ohne die Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank zahlen zu müssen.

Kredit beenden

Entschädigung berechnen

Bearbeitungsgebühr zurückholen

Wenn Sie nach dem 31. Dezember 2011 eine Bearbeitungsgebühr für einen Verbraucherkredit bezahlt haben, dann können Sie diese jetzt inklusive Zinsen zurückholen.

Stiftung Warentest: Banken kassierten 13 Milliarden Euro Bearbeitungsgebühren

Die Banken versuchten es in der Vergangenheit immer wieder: Wenn ein Kunde einen Konsumentenkredit aufnahm, berechneten die Geldinstitute hierfür saftige Bearbeitungsgebühren. Diese lagen in der Regel bei zwischen 1 und 4 Prozent der Kreditsumme und sollten die Kosten für Beratung, Verwaltung und Prüfungen der Bonität decken.

Am 13. Mai 2014 hat der Bundesgerichtshof nun allerdings entschieden, dass es rechtlich unzulässig ist, Bearbeitungsgebühren für Kredite zu erheben. Die obersten Richter erklärten die entsprechenden Klauseln in den Kreditverträgen für ungültig und eröffneten dadurch für viele Verbraucher eine interessante Möglichkeit, Ihre bereits gezahlten Gebühren zzgl. Zinsen zurück zu fordern.

Nach Schätzungen von Stiftung Warentest haben die Banken rund 13 Milliarden Euro an Bearbeitungsgebühren kassiert. Es lohnt sich also, hier auf seinem Recht zu bestehen. Von selbst erstatten die Banken die unzulässigen Gebühren natürlich nicht zurück. Hier muss man als Verbraucher aktiv werden.

Kreditgebühr zurück

Rückerstattung berechnen

Wie viel Ersparnis kann ich erhalten?

Für unzulässige Kreditgebühren und eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung

Rückerstattung aus Kreditwiderruf und unzulässigen
Bearbeitungsgebühren

(Jeder Kredit ab 2002 sollte geprüft werden)

Haben auch Sie folgenden Kredit ab 2002 abgeschlossen?

  • Verbraucherkredit
  • Immobiliendarlehen
  • KFZ-Finanzierung

Erfolge mit Kunden

0
Rückzahlung für unsere Kunden (Stand Februar 2016)
0%
Erfolgsquote unserer Fälle
0
Erfolgreich abgeschlossene Fälle (Stand Februar 2016)

Und das sagen unsere Kunden

Petra

Wir waren etwas skeptisch ob es funktioniert, aber nun sind wir überrascht wie unkompliziert PARUG unseren Auftrag bearbeitet hat. Ein Telefonat mit PARUG verlief schnell und freundlich und nach ca. 13 Wochen war unser Auftrag zu unserer vollsten Zufriedenheit abgeschlossen. Wir haben PARUG schon im Bekanntenkreis weiterempfohlen. Vielen Dank an PARUG

Petra und Jens. aus Berlin

2015-09-17T11:46:37+00:00

Petra und Jens. aus Berlin

Wir waren etwas skeptisch ob es funktioniert, aber nun sind wir überrascht wie unkompliziert PARUG unseren Auftrag bearbeitet hat. Ein Telefonat mit PARUG verlief schnell und freundlich und nach ca. 13 Wochen war unser Auftrag zu unserer vollsten Zufriedenheit abgeschlossen. Wir haben PARUG schon im Bekanntenkreis weiterempfohlen. Vielen Dank an PARUG

Marina

Ohne Sie wäre eine so schnelle und unkomplizierte Kreditgebührenerstattung von der Santander-Bank niemals möglich gewesen. Die Bank hofft auf die "Dummheit und Angst" der kleinen Leute. Mit der PARUG haben wir den richtigen Partner für Recht und Geld gefunden, den wir jederzeit weiterempfehlen können und gern wieder in Anspruch nehmen werden. DANKE - PARUG !!!

Marina P. aus Koblenz

2015-09-17T11:50:40+00:00

Marina P. aus Koblenz

Ohne Sie wäre eine so schnelle und unkomplizierte Kreditgebührenerstattung von der Santander-Bank niemals möglich gewesen. Die Bank hofft auf die "Dummheit und Angst" der kleinen Leute. Mit der PARUG haben wir den richtigen Partner für Recht und Geld gefunden, den wir jederzeit weiterempfehlen können und gern wieder in Anspruch nehmen werden. DANKE - PARUG !!!

Helmut

Ihre Firma hat mir wirklich toll geholfen und Sie können mich gerne als Referenz angeben. Alleine, ohne eine Rechtsschutzversicherung, sich mit der Santander Bank anzulegen ist leider nicht möglich. Denn auch bei einem Schadensfall muss bei der Rechtsschutzversicherung eine Selbstbeteiligung gezahlt werden.

Helmut A. aus Ulm

2015-09-17T12:51:32+00:00

Helmut A. aus Ulm

Ihre Firma hat mir wirklich toll geholfen und Sie können mich gerne als Referenz angeben. Alleine, ohne eine Rechtsschutzversicherung, sich mit der Santander Bank anzulegen ist leider nicht möglich. Denn auch bei einem Schadensfall muss bei der Rechtsschutzversicherung eine Selbstbeteiligung gezahlt werden.

Uwe

Nachdem ich mich selbst mit einem Musterbrief an die Santander Bank wandte und eine Abweisung bekam, habe ich Parug beauftragt, mir mein Kreditbearbeitungsgebühr zurückzufordern. Da ich aber nicht daran geglaubt hatte, war ich umso überraschter, als Parug mich informierte, dass mein Geld in den nächsten Tagen überwiesen wird. Über 2000 Euro habe ich wieder bekommen. Vielen Dank für die schnelle Bearbeitung und den freundlichen Service."

Uwe A. aus Braunschweig

2015-10-02T20:22:27+00:00

Uwe A. aus Braunschweig

Nachdem ich mich selbst mit einem Musterbrief an die Santander Bank wandte und eine Abweisung bekam, habe ich Parug beauftragt, mir mein Kreditbearbeitungsgebühr zurückzufordern. Da ich aber nicht daran geglaubt hatte, war ich umso überraschter, als Parug mich informierte, dass mein Geld in den nächsten Tagen überwiesen wird. Über 2000 Euro habe ich wieder bekommen. Vielen Dank für die schnelle Bearbeitung und den freundlichen Service."

Judit und Jens

Wir waren etwas skeptisch ob der Widerruf wirklich für unseren 3 Jahre bereits schon abgezahlten Kredit funktioniert, aber nun sind wir überrascht wie unkompliziert PARUG unseren Auftrag bearbeitet hat. Ein Telefonat mit PARUG verlief schnell und freundlich und nach ca. 14 Wochen war unser Auftrag zu unserer vollsten Zufriedenheit abgeschlossen. Wir haben PARUG schon im Bekanntenkreis weiterempfohlen.

Judit und Jens. aus Berlin

2015-10-02T20:50:33+00:00

Judit und Jens. aus Berlin

Wir waren etwas skeptisch ob der Widerruf wirklich für unseren 3 Jahre bereits schon abgezahlten Kredit funktioniert, aber nun sind wir überrascht wie unkompliziert PARUG unseren Auftrag bearbeitet hat. Ein Telefonat mit PARUG verlief schnell und freundlich und nach ca. 14 Wochen war unser Auftrag zu unserer vollsten Zufriedenheit abgeschlossen. Wir haben PARUG schon im Bekanntenkreis weiterempfohlen.

Manuel

Eigentlich wollte ich nur die Bearbeitungsgebühren von meinem Kredit wieder bekommen. Parug stellte dann aber fest, dass mein Vertrag widerrufen werden kann. Das haben wir dann auch gemacht und wir haben die Kreditgebühren sowie Zinsen und einen Teil der Restschuldversicherung von Parug zurückbekommen. Jetzt habe ich einen neuen Kreditvertrag mit deutlich niedrigeren Zinsen.

Manuel P. aus Bochum

2015-10-02T20:54:10+00:00

Manuel P. aus Bochum

Eigentlich wollte ich nur die Bearbeitungsgebühren von meinem Kredit wieder bekommen. Parug stellte dann aber fest, dass mein Vertrag widerrufen werden kann. Das haben wir dann auch gemacht und wir haben die Kreditgebühren sowie Zinsen und einen Teil der Restschuldversicherung von Parug zurückbekommen. Jetzt habe ich einen neuen Kreditvertrag mit deutlich niedrigeren Zinsen.

Kurt und Adina

Gerne geben wir diese Bewertung ab! Innerhalb von 8 Wochen hatten wir unser Geld zurück. Noch rechtzeitig vor unserem Urlaub. Jetzt können wir die Reise mit einer gut gefüllten Urlaubskasse antreten. Beste Grüße noch an die klasse Kundenbetreuung!

Kurt und Adina W. aus Stuttgart

2015-10-02T20:59:41+00:00

Kurt und Adina W. aus Stuttgart

Gerne geben wir diese Bewertung ab! Innerhalb von 8 Wochen hatten wir unser Geld zurück. Noch rechtzeitig vor unserem Urlaub. Jetzt können wir die Reise mit einer gut gefüllten Urlaubskasse antreten. Beste Grüße noch an die klasse Kundenbetreuung!

Samuel

Gut und seriös.

Samuel P. aus Berlin

2015-10-02T21:24:35+00:00

Samuel P. aus Berlin

Gut und seriös.

Anton

Sehr geehrte Frau Bayer, herzlichen Dank für die sehr schnelle und wirklich unkomplizierte Bearbeitung meines Anliegens. Gerne werde ich mich wieder an Ihr Unternehmen wenden, wenn ich Hilfe benötige. Ich kann Sie mit besten Gewissen weiter empfehlen. Nochmals vielen Dank!

Anton M. aus Leipzig

2015-10-02T21:26:31+00:00

Anton M. aus Leipzig

Sehr geehrte Frau Bayer, herzlichen Dank für die sehr schnelle und wirklich unkomplizierte Bearbeitung meines Anliegens. Gerne werde ich mich wieder an Ihr Unternehmen wenden, wenn ich Hilfe benötige. Ich kann Sie mit besten Gewissen weiter empfehlen. Nochmals vielen Dank!

So vielen haben wir geholfen.
Darauf sind wir stolz.

0
Kunden die PARUG vertrauen

(Stand Juli 2015)

Mehr Bewertungen lesen

Das Fazit unserer Kunden in 3 Punkten

Ihre Bankrechte auf einem Blick

Typische Fehler in der Widerrufsbelehrung

Der Gesetzgeber schreibt eindeutig vor, dass eine Widerrufsbelehrung innerhalb eines Vertrages deutlich hervorgehoben werden muss, ansonsten entsteht eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung. Hierzu sollte der entsprechende Passus mit grafischen Mitteln eindeutig in den Vordergrund gestellt werden.

Wird die Widerrufsbelehrung stattdessen einfach in den regulären Text des Vertrages integriert und nicht sonderlich hervorgehoben, dann hat man es unter Umständen bereits mit einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung zu tun. Darüber hinaus muss die Widerrufsbelehrung in Absätze gegliedert sein und über passende Zwischenüberschriften verfügen.

Bei allen Verträgen muss der Verbraucher ganz eindeutig erkennen können, welche Widerrufsfristen ihm zur Verfügung stehen. Es obliegt hier der Pflicht des Vertragspartners, exakt und verständlich darüber aufzuklären, ob und innerhalb welcher Fristen ein Widerruf möglich ist. Ist die Belehrung nicht eindeutig oder missverständlich, dann hat man es unter Umständen mit einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung zu tun und kann den Vertrag ohne rechtliche Konsequenzen kündigen.
Der Gesetzgeber legt innerhalb des Verbraucherschutzes großen Wert darauf, dass rechtliche Bestimmungen und Vertragsklauseln nicht für ausgebildete Juristen, sondern vielmehr für den ganz normalen Konsumenten zu verstehen sein müssen. Daher werden Belehrungen häufig als fehlerhafte Widerrufsbelehrung angesehen, wenn sie verwirrende Informationen oder überflüssige Details enthalten. Solche dienen häufig dem Zweck, den Verbraucher zu verwirren und von tatsächlich wichtigen Einzelheiten abzulenken.

Der Bundesgerichtshof hat im Rahmen eines Urteils aus dem Juli 2007 eindeutig festgelegt, dass überflüssige Zusätze eines Vertrages, die für die Belehrung des Verbrauchers nicht erforderlich sind, nicht rechtskonform sind. Dies kann dazu führen, dass es sich um eine fehlerhafte Belehrung handelt, die sich zum Vorteil des Verbrauchers auswirkt.

Enthält die Widerrufsbelehrung eines Vertrages nicht die ladungsfähige Adresse des Unternehmens, dann kann dies dazu führen, dass die Belehrung als fehlerhaft gilt. Häufig entdeckt man in den Widerrufsbelehrungen von Kreditinstituten anstelle einer vollständigen Anschrift lediglich ein Postfach oder sogar nur eine Telefonnummer.

Der Gesetzgeber schreibt eindeutig vor, dass eine vollständige Adresse angegeben werden muss, an die schließlich der Widerruf auch in Schriftform gerichtet werden muss. In der Rechtsprechung gelten Belehrungen, die gegen diese Auflage verstoßen, unter Umständen als fehlerhafte Widerrufsbelehrungen.

Seit dem Jahr 2002 wurde die verbindliche Vorlage für Widerrufsbelehrungen durch den Gesetzgeber insgesamt sieben mal verändert. Vor diesem Hintergrund kann es kaum verwundern, dass viele Banken beim Abschluss von Kreditverträgen mit Vorlagen und Mustern gearbeitet haben, die zum jeweiligen Zeitpunkt gar nicht mehr gültig waren. Ist dies der Fall, dann handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung, mit den entsprechenden positiven Folgen und Konsequenzen für den Verbraucher.

Beispiele: Immer wieder stößt man in den fehlerhaften Widerrufsbelehrungen von Kreditverträgen auf die Formulierung: Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung“. Aus diesem Passus kann man schließen, dass noch weitere Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit die Frist für den Widerruf auch tatsächlich beginnt. Schließlich ist hier von „frühestens“ die Rede, was darauf hinweist, dass es Umstände geben kann, die zu einem späteren Beginn der Frist führen. Der Bundesgerichtshof hat im Jahr 2009 entschieden, dass der Verbraucher durch solche Formulierungen darüber im Unklaren gelassen wird, wann die Frist tatsächlich beginnt. Es handelt sich daher um eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung.

Auch die Formulierung „Die Frist beginnt nicht, bevor uns die von Ihnen unterschriebene Ausfertigung des Kreditvertrages zugegangen ist“ stößt innerhalb der Rechtsprechung nicht gerade auf Begeisterung. Schließlich kann der Verbraucher gar nicht beurteilen, wann sein Vertrag tatsächlich bei der Bank eingeht und kennt daher auch nicht den genauen Beginn der Widerrufsfrist. Hierzu hat der Bundesgerichtshof ebenfalls im Jahr 2009 ein entsprechendes Urteil gefällt, das die Rechte der Verbraucher stärkt.

Darüber hinaus gilt grundsätzlich, dass eine Widerrufsbelehrung den Verbraucher nicht nur über seine Pflichten im Falle eines Widerrufes, sondern auch über seine Rechte informieren muss. Dies hat der Bundesgerichtshof bereits in einem Urteil aus dem Jahr 2007 festgelegt.

Wird im Vertrag gegen diese oder ähnliche Auflagen verstoßen, dann hat man es mit großer Wahrscheinlichkeit mit einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung zu tun und kann von den entsprechenden Folgen profitieren.

Im Bürgerlichen Gesetzbuch ist im § 357 klar geregelt, dass ein Widerruf dazu führt, dass der Kreditvertrag vollständig rückabgewickelt werden muss. Dies bezieht sich auf den Zeitpunkt, zu dem der Vertrag abgeschlossen wurde. Beide Vertragsparteien sind folglich dazu verpflichtet, die erhaltenen Leistungen und den gezogenen Nutzen zurückzuerstatten oder Wertersatz hierfür zu leisten.

In diesem Zusammenhang kann die Bank für die Überlassung des Kreditbetrages Zinsen verlangen. Diese müssen sich in ihrer Höhe allerdings an den marktüblichen Zinsen zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses orientieren und dürfen die im Vertrag vereinbarten Zinsen nicht übersteigen.

Auf der anderen Seite erhält der Verbraucher von der Bank sämtliche gezahlten Raten, also sowohl Zins als auch Tilgung, zurück. Hierfür kann der Verbraucher darüber hinaus auch Zinsen geltend machen, die ihm die Bank dafür zahlen muss, dass sie den Nutzen aus dem überlassenen Geld gezogen hat. Also lassen Sie Ihren Kredit auf eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung überprüfen.

Enthält die Widerrufsbelehrung unvollständige, undeutliche oder verwirrende Informationen, dann ist sie unter Umständen als fehlerhaft einzuschätzen und berechtigt den Verbraucher dazu, den Vertrag zu einem späteren Zeitpunkt zu kündigen, ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank zahlen zu müssen. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn aus dem Vertragstext nicht klar hervorgeht, wann genau die Frist für das Widerrufsrecht beginnt.

Gleiches gilt auch, wenn die Widerrufsbelehrung zwar umfassend über die Pflichten des Verbrauchers im Falle eines Widerrufs informiert, dabei aber gleichzeitig seine Rechte in dieser Situation verschweigt. Der Bundesgerichtshof ist im Jahr 2007 zu dem Schluss gekommen, dass eine Widerrufsbelehrung nicht nur über Pflichten, sondern auch über Rechte des Konsumenten aufklären muss. Ist dies nicht der Fall, dann kann es sich um eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung handeln, aus der man als Verbraucher Nutzen ziehen kann.

Setzt der Kreditgeber in seinem Vertrag eine Widerrufsbelehrung ein, die überflüssige oder verwirrende Informationen enthält, dann geht die Rechtsprechung davon aus, dass es sich hierbei um einen Verstoß gegen das sogenannte Deutlichkeitsgebot handelt. Hierin ist festgelegt, dass der Verbraucher nicht durch überflüssige Hinweise verwirrt und von den wesentlichen Vertragsbestandteilen abgelenkt werden darf.

In den geschilderten Fällen gilt, dass es sich um eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung handeln kann, die Sie als Kreditnehmer dazu berechtigt, den Vertrag zu einem späteren Zeitpunkt zu kündigen, ohne hierfür eine Vorfälligkeitsentschädigung zu bezahlen.

Die Verbraucherzentrale in Hamburg hat sich insgesamt mit über 3.300 Kreditverträgen von Immobilien intensiv beschäftigt und dabei Erschreckendes festgestellt. In über 80 Prozent der untersuchten Fälle hatten es die Experten mit einer fehlerhaften Widerrufserklärung zu tun. Es ist insofern höchste Zeit, dass auch Sie Ihren Darlehensvertrag kritisch überprüfen, denn die Chancen, dass Ihnen ein Kündigungsrecht ohne Vorfälligkeitsentschädigung zusteht, sind groß.

Beachten Sie, dass jede fehlerhafte Widerrufsbelehrung dazu führen kann, dass Sie die Möglichkeit erhalten, in deutlicher Weise vom heute sehr niedrigen Zinsniveau zu profitieren. Sie können in diesem Fall Ihren bestehenden Darlehensvertrag umschulden oder zumindest mit Ihrer Bank über die bestehenden Konditionen verhandeln.

Ein typischer Fall von Bearbeitungsbühren

In dem 13 Milliarden EURO Auslöser-Verfahren vor dem BGH (Bundesgerichtshof) am 23.05.2014 ging es um eine Bearbeitungsentgelt in Höhe von 1.200 Euro. Die beklagte Postbank hatte diese Gebühr nach Auffassung des Landgerichts Bonn zu Unrecht erhoben. Auch leitete ein Verbraucherschutzverband eine Klage ein. Hier hielt der Verband grundsätzlich die in den AGB der National Bank geregelte Bearbeitungsgebühr von 1 Prozent der Darlehenssumme als unzulässig.

Beachten Sie: Sollte Ihr Anspruch auf Rückforderung der Bearbeitungsgebühren mittlerweile verjährt sein, dann können Sie auch anhand einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung Ihre Bearbeitungsgebühren zurückerhalten.

Stiftung Warentest schätzt: Banken haben seit dem Jahr 2005 ca. 13 Milliarden Euro Bearbeitungsgebühren kassiert.

So erhalte auch ich mein Geld zurück…

…mit dem einfachen Weg zu meinem Recht!

1. Prüfen

Sie geben hier Ihre Kreditdaten ein und senden uns dazu Ihre Kredit-Unterlagen

So läufts ab

Unser Expertenteam prüft dann kostenlos und unverbindlich für Sie im Detail.
mehr erfahren

2. Einfordern

Dann fordern wir Ihre Ansprüche rechtlich korrekt und vollständig ein.

Wir kennen die Tricks

Gegebenenfalls setzen wir diese auch gerichtlich für Sie durch!
Ohne Kostenrisiko für Sie!
mehr erfahren

3. Auszahlen

Im Anschluss überweisen wir Ihr Geld abzgl. einer Erfolgsprämie von 25% (zzgl. MwSt.)

Schnell und problemlos

Einen Haken? Gibt´s nicht. Sie gehen kein Risiko mit uns ein, da unsere Provision nur bei Erfolg anfällt.
mehr erfahren
Sie wollen nicht länger warten?
Los geht´s